Treue

Oktober 5, 2019 6:00 am

„Treue macht nur am Anfang Spaß.“
Juliette Gréco


Im Wesentlich beschäftigen Paare sich an zwei Punkten ihres Lebens mit dem Thema Treue: Wenn sie sich die Ehe und damit ewige Treue versprechen und dann, wenn einer der beiden fremdgeht.

Doch was ist dazwischen?

Wenn Menschen sich verlieben, ist die Frage der gegenseitigen Treue keine große.

Rosarote Brille sagen die Skeptiker, Hormone sagen die Biologen. „Du bist ganz anders als alle anderen“, sagen die Verliebten. „Klar will ich niemals mehr jemand anderen als dich!“ 

Soweit, so gut. Verständlich, dass ein Paar zu Beginn voller Träume, Visionen und auch Illusionen ist. Das gegenseitige Begehren ist dann zumeist groß. So groß und zweifellos, dass niemand über das gerne – und zu diesem Zeitpunkt leicht – gegebene Treueversprechen diskutieren mag. Doch ist ein Treueversprechen heutzutage überhaupt noch zeitgemäß? Ist es möglich, sich über eine Beziehung von Jahrzehnten, vielleicht 40 Jahren oder mehr, immer treu zu sein?

Emotionale und sexuelle Treue sind in einer verbindlichen Liebesbeziehung Ausdruck von Einzigartigkeit.

Emotionale und sexuelle Treue fördern die sichere Bindung aneinander. Im Teilen der Sexualität – der intimsten körperlich-seelischen Erfahrung (nach Hans Jellouscheck) – bestätigen Paare sich immer wieder: „Du bist nicht austauschbar! Du bist für mich einzigartig!“

Genau hier liegt die Gefahr.

Am Anfang einer Beziehung ist der Partner (bzw. die Partnerin) tatsächlich oft konkurrenzlos. Es/sie ist bester Freund, inspirierendster Gesprächspartner, liebster Freizeitpartner, tollste Urlaubsbegleitung, aufregendste Liebhaberin bzw. Liebhaber. Im Laufe der Zeit verliert sich diese Fokussierung. Sie stellt fest, dass ihre beste Freundin viel besser zuhört, er fährt gerne auch mit seinen Kumpels übers Wochenende weg. Der Wahrnehmungsradius vergrößert sich wieder und der Partner/die Partnerin besetzt nicht mehr so viele Lebensbereiche wie vorher. Die Einzigartigkeit verändert sich also tatsächlich. Doch wie wirkt sich das auf die emotionale und besonders sexuelle Treue aus?


Wo fängt Treue für dich an und wo hört sie auf?

Welche Bedeutung hat das Teilen deiner Sexualität für dich ?

Wie gut kannst du mit deinem Partner/deiner Partnerin über Treue, Einzigartigkeit und Vielfältigkeit sprechen?



Gerne erhalten Sie aktuelle Beiträge auch per E-Mail-Newsletter. Zur Newsletter-Anmeldung