Statt guter Vorsätze

Dezember 28, 2018 5:45 am

 

Kennst du das? Das alte Jahr geht zu Ende und du startest mit guten Vorsätzen in das neue. Der Januar kommt, der Februar geht und mit der Zeit gehen auch die guten Vorsätze. Wie frustrierend. Statt dich selbst unter Druck zu stellen, wie wäre es mit einer neuen Frage für dein neues Jahr?

 

Wovon wünscht du dir mehr in deinem Leben?

 

Wünscht du dir, mehr Vertrauen zu haben – in dich selbst oder vielleicht deine Kinder/Partner?
Wünscht du dir, im Alltag immer wieder innezuhalten und bewusster zu atmen?
Wünscht du dir, mehr zu lächeln und deiner Umwelt fröhlicher zu begegnen?
Wünscht du dir, dich weniger zu hetzen und bewusst langsamer zu gehen, wenn du es eilig hast?
Wünscht du dir, dich gesünder zu ernähren?
Wünscht du dir, dich mehr zu bewegen?

 

Wie wäre es statt „guten Vorsätzen“ mit einem „guten Motto“ für dein neues Jahr?

 

Stelle das kommende Jahr unter eine Überschrift, ein Jahresmotto, das dich durch das Jahr 2019 begleiten soll. Zum Beispiel:

Vertrauen üben
Pausen einlegen
Mehr lächeln
Auf dein eigenes Tempo achten
Gesunde Ernährung
Mehr Bewegung

Dieses Jahresmotto darf dich die nächsten 12 Monate begleiten. Es wird dir helfen, deine Achtsamkeit zu schulen und dich immer wieder darauf zu fokussieren, was du dir für dich selbst wünscht.

 

Setze dir Reminder!

 

-> Trage monatlich eine Erinnerung in deinen Kalender ein. Große Abstände (monatlich) fallen dir eher ins Auge als kleine (wöchentlich).

-> Stecke Notizen mit deinem Motto in deine Sommerkleidung, damit du sie findest, wenn der Frühling/Sommer kommt.

-> Lege kleine Inspirationen passend zu deinem Motto zu Gegenständen, die du später im Jahr verwendest: deinen Reisepass, die Osterdekoration, deine Badesachen.

-> Lesezeichen in Büchern, in denen du immer wieder mal schmökerst, erinnern dich, dranzubleiben.

-> Deponiere Erinnerungen in deinem Geldbeutel, der Sonnenblende deines Autos, im Badezimmerspiegel, um dich immer wieder mit deinem Jahresmotto in Kontakt zu bringen.

-> Erzähle deiner Familie und deinen Freunden von deinem Jahresmotto und bitte sie, dich immer wieder daran zu erinnern.

 

Ein Jahresmotto hat kein Verfallsdatum.

 

Dein Jahresmotto kann und darf dich durch das ganze kommende Jahr begleiten. Es hat – im Gegensatz zu guten Vorsätzen – kein Verfallsdatum. Dein Jahresmotto darf manchmal mehr und manchmal weniger Aufmerksamkeit bekommen. Stress dich nicht! Achte darauf, dein Jahresmotto nicht ganz zu verlieren und es immer wieder mit Leben zu füllen.

 

Weihnachten ist vorbei. Jetzt ist es Zeit für DEINEN Jahreswunsch 2019.

 

Mein Wunsch für dich ist:

Mögest du gesund bleiben, in Sicherheit und die Menschen um dich herum mit Liebe betrachten.

 

 


Gerne erhalten Sie aktuelle Beiträge auch per E-Mail-Newsletter. Zur Newsletter-Anmeldung