Fragen über Fragen …

Mai 6, 2017 6:13 pm

Eine Frage ist dann beantwortet, wenn sie verschwindet, nicht wenn du eine Antwort gefunden hast. (Ludwig Wittgenstein)

Kennst du das auch? Manchmal findest du endlich eine Antwort auf eine Frage, die du schon lange mit dir herumgetragen hast und stellst fest: Mist – die Frage verschwindet trotzdem nicht! Was fehlt?

Fragen stellen wir mit unserem Kopf. Dann bearbeiten wir sie mit unserem Verstand. Wir überlegen, wägen ab, wälzen, sammeln Argumente für und wider. Oft kommen wir erst nach sehr langer Zeit zu einer Entscheidung und sind erleichtert, da wir nun aufhören können, über das Problem zu grübeln.

Manchmal ist das so. Aber manchmal verschwindet die Frage nicht, sie drängt sich hartnäckig immer wieder auf, wir beginnen an unserer gefunden Antwort oder Entscheidung zu zweifeln und der Prozess des Grübelns und Nachdenkens beginnt von vorne.

So sehr wir uns es oft auch wünschen, so „vernünftig“ wir in unseren Entscheidungen sein wollen, alleine mit dem Kopf sind Antworten auf unsere wirklich wichtigen Fragen nicht zu finden. Erst wenn wir unsere Gefühle, sprich unser Herz mit in diesen Prozess einbeziehen, ist es möglich, Antworten zu finden und Entscheidungen zu treffen, die nicht nur „sinnvoll“ sind, sondern auch „gelebt“ werden können.

Jede Suche nach einer Antwort, jede Entscheidung trägt eine Sehnsucht in sich. Diese Sehnsucht wird jedoch nicht gedacht, sie wird gefühlt. Daher ist es wichtig, unseren Sehnsüchten nachzuspüren. Welches Bedürfnis, welcher Wunsch versteckt sich in deiner Sehsucht? Nach welchem Gefühl sehnst du dich? Mit welcher Antwort oder Entscheidung kommst du in das Gefühl, nach dem du dich sehnst?

Der Kopf stellt die Fragen, das Herz beantwortet sie. Lass dir von deinem Kopf nicht einreden, er könne herausfinden, was gut für dich ist. Das ist nicht die Aufgabe des Kopfes. Seine Aufgabe ist es, Fragen zu stellen. Fragen, auf die dein Herz die Antwort tief im Innersten bereits weiß. Um zu hören, wie und wofür dein Herz schlägt, muss jedoch erst der Kopf still werden.

Gib deinem Kopf eine Auszeit und lausche auf dein Herz. Was spricht dein Herz?

 

Gerne erhalten Sie aktuelle Beiträge auch per E-Mail. Bitte tragen Sie sich dazu über blog@woite.de ein. Eine Austragung ist jederzeit möglich.