Entschuldige bitte!

April 16, 2017 5:31 pm

„Entschuldigung“ ist ein wichtiges Wort und kommt uns im Alltag leicht über die Lippen. Aber auch da, wo es wirklich angebracht ist?

Wir fragen dem Kellner im Restaurant: „Entschuldigung, können Sie uns bitte die Rechnung bringen?“, obwohl es der Job des Kellners ist, genau das auf unseren Wunsch hin zu tun. Auch sollen wir uns seit den neusten Benimmregeln entschuldigen, wenn wir geniest haben. Wenn wir aber zu einer Verabredung mit einem Freund zu spät kommen, sagen wir oft lapidar: „Sorry“.

Zähl doch mal, wie oft du am Tag „Entschuldigung“ sagst und überlege, ob es in der Situation wirklich angebracht ist. Vielleicht reicht ja an der ein oder anderen Stelle auch ein: „Guten Morgen, ist dieser Platz noch frei?“

Eine „Entschuldigung“ als sprachliche Floskel ist schnell, leicht und unbedacht ausgesprochen. Aber wann ist eine „Entschuldigung“ angebracht und wir schaffen nicht, diese auszusprechen?

Gibt es in deinem Leben einen Menschen, bei dem eine Entschuldigung von dir noch offen ist? Nimm dir ein paar Minuten Zeit … vielleicht war es keine große Sache oder dein Gegenüber weiß ja, dass es dir leid tut. Dennoch, es gibt viele gute Gründe sich aufrichtig zu entschuldigen (auch wenn der Anlass vielleicht schon einige Zeit zurückliegt):

  • sich entschuldigen … ermöglicht Nähe und Verbundenheit, denn du zeigst mit deiner Entschuldigung, wie sehr du dein Gegenüber respektierst und wertschätzt
  • sich entschuldigen … entlastet dich, du brauchst das dann nicht mehr mit dir herumtragen oder verdrängen
  • sich entschuldigen … ist ein Zeichen von Stärke; du hast die Größe zu deinem Fehler zu stehen und übernimmst Verantwortung dafür
  • sich entschuldigen … gibt dir die Chance persönlich zu wachsen

Der Einstieg in ein persönliches Gespräch kann zum Beispiel sein: „Ich habe einen Artikel über ‚sich entschuldigen‘ gelesen und da wollte ich dir unbedingt noch sagen …“. Wem das noch zu schwer fällt, kann sich auch schriftlich entschuldigen oder mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

„Entschuldigung“ ist ein gewichtiges Wort. Verwende es dort, wo es wirklich wichtig ist und bei Menschen, dir dir wirklich wichtig sind. Dann ist „Entschuldigung“ ein Wort, das von Herzen kommt.

 

Gerne erhalten Sie aktuelle Beiträge auch per E-Mail. Bitte tragen Sie sich dazu über blog@woite.de ein. Eine Austragung ist jederzeit möglich.