Bring die Farben zurück in dein Leben

Januar 15, 2017 4:39 pm

Ist das Leben leicht, können wir genießen, erscheint uns das Leben bunt und vielfältig.

Finden wir uns jedoch in Konflikten und Krisen wieder, neigen wir schnell zu Polarisierungen. Dann ist beim Blick auf die Situation oft alles schwarz oder weiß, gut oder schlecht, richtig oder falsch. 

Tatsächlich war es schon immer von Vorteil, in einer existenziell bedrohlichen Situation möglichst wenige Entscheidungsmöglichkeiten zu haben: Mensch trifft auf Säbelzahntiger – da wird die schnelle Entscheidung zwischen Flucht oder Kampf überlebenswichtig.

Säbelzahntiger sind ausgestorben und die meisten unserer alltäglichen Konflikte und Krisen sind nicht akut existenziell bedrohlich. Dennoch neigen wir nach wie vor zu Polarisierungen, denn sie geben uns zunächst die gefühlte Sicherheit, die Situation einordnen und kontrollieren zu können: Ich habe Recht – du hast Unrecht. Du bist Täter – ich bin Opfer …

Doch wir vergessen einen entscheidenden Faktor: die Zeit. Ist eine Situation nicht akut lebensbedrohlich, haben wir Zeit, eine bekömmliche Entscheidung zu treffen oder eine für beide Seiten gute Klärung zu erreichen. Wir können uns Zeit nehmen, auf Zwischentöne zu hören, unterschiedliche Blickwinkel einzunehmen, aushalten, dass Dinge noch nicht geklärt sind. Dann erkennen wir zwischen schwarz und weiß die Grautöne.

Mit der Zahl wachsender Entscheidungsmöglichkeiten kommen zuerst die Grautöne und dann auch nach und nach die Farben zurück.

Welcher Konflikt in deinem Leben raubt dir gerade die Farben? Nimm dir Zeit für ein persönliches Coaching, bring die Farben zurück in dein Leben!

 

Gerne erhalten Sie aktuelle Beiträge auch per E-Mail. Bitte tragen Sie sich dazu über blog@woite.de ein. Eine Austragung ist jederzeit möglich.